Teamtraining

für Sie und Ihre Mitarbeiter*innen

„Das Teamtraining mit Jörg Winter trägt uns durch das ganze Jahr.

Wir haben nicht nur mehr Verständnis füreinander entwickelt, sondern auch ein Gefühl dafür,  wie wir uns gegenseitig noch besser unterstützen können."

Sara Willwerth & Team, Buchhandlung Weber Erkrath

Im Teamtraining schaffen wir aus der Welt, was stört.

 
Ich erhalte mein Briefing von einer Unternehmerin: „Wir haben einen handfesten Konflikt im Team, den ich nicht gelöst bekomme. Die Emotionen kochen immer wieder hoch. Bei meinen Mitarbeiter*innen und auch bei mir.“

 

Oft können die Mitarbeiter*innen genau benennen, was täglich nervt. In diesem Fall ist es die Art und Weise, wie übereinander gesprochen wird. 
 
In unserem Teamtraining sprechen wir ausführlich über den wichtigen Unterschied zwischen miteinander sprechen und übereinander sprechen. Gleichzeitig halten wir dabei fest, auf welche Weise in Zukunft diesbezüglich miteinander umgegangen werden soll, damit sich niemand auf den Schlips getreten fühlt.

Jedem wird bewusst: Wer sich darin übt, die Dinge direkt mit demjenigen zu besprechen, den es betrifft, hat in jedem Moment die Möglichkeit, aus der Welt zu schaffen, was stört. Und das auf freundliche Art und Weise. So kann jede*r selbst für gute Stimmung im Team sorgen. 

Wer dagegen über andere spricht, und das womöglich noch negativ, sorgt jeden Tag für schlechte Stimmung. Diese Erkenntnis ist entscheidend für die weitere Zusammenarbeit.

Nutzen Sie die Potenziale Ihrer Mitarbeiter*innen?

„Von meinen 14 Mitarbeiter*innen, die glänzend zusammenarbeiten, können sich zwei nicht leiden. Sie wollen nicht gemeinsam in einer Schicht arbeiten. Wenn das nicht zu vermeiden ist, sprechen sie kaum ein Wort miteinander. Die Stimmung leidet darunter – die der Kolleg*innen im Team, und meine eigene.“

Im Teamtraining beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichen Persönlichkeitstypen. Anhand konkreter Beispiele arbeiten wir die verschiedenen Charaktere im Team heraus, und alle erkennen, wie individuell jede*r im Team tickt.

 

Es gibt so einige Aha-Erlebnisse. Schnell wird klar: Wenn man sich auf die Schwächen der anderen konzentriert, macht sich schlechte Stimmung breit. Hilfreich sind die Stärken und Potenziale eines jeden. Wenn man sie sich bewusst macht, können sie viel besser genutzt werden.

Sich selbst und andere besser zu kennen, sorgt für mehr Verständnis. Wir besprechen, welche Stärken jede*r durch seine Persönlichkeit in das Team hineinbringt, und was sich jede und jeder von seinen Kolleg*innen wünscht, um besser arbeiten zu können. So ist Akzeptanz, Toleranz und Wertschätzung möglich.

Ein typisches Problem, es wirkt so unscheinbar: 

Eine Unternehmerin wünscht sich, dass ihre Mitarbeiter*innen von alleine sehen, was zu tun ist: „Ich möchte, dass sie nicht warten, bis ein anderer den Papierkorb leert – sondern es aus eigener Initiative tun.“ 

Die Überraschung: 

Eine ihrer Mitarbeiter*innen sagt dazu im Teamtraining, dass Sie sehr regelmäßig den Papierkorb aus eigenem Antrieb geleert habe. Allerdings habe sie hierzu nie eine Rückmeldung erhalten. Irgendwann fragte sie sich: „Wenn das nicht mal eine*r bemerkt, dass ich diejenige bin, die die Papierkörbe ständig leert – warum sollte ich das weiter tun?“ Als Resultat ihrer Beobachtung stellte sie das Leeren der Papierkörbe ein. Hätten Sie das gedacht?
 
Im Teamtraining widmen wir uns der Frage: „Was stört bei der täglichen Zusammenarbeit?“ Alle können aussprechen, was sie bedrückt, was bei der Arbeit als hinderlich empfunden wird oder wie es besser geht. Gemeinsam werden Ideen diskutiert und beschlossen, wie es in Zukunft besser laufen soll. Im Seminar wächst langsam das Verständnis füreinander. 

Immer wieder wird diese Frage gestellt: 

„Soll ich als Chef*in mit dabei sein? Ist es nicht besser, wenn meine Mitarbeiter*innen sagen können, was ihnen auf dem Herzen liegt – ohne dass ich daneben sitze?“ Meine Antwort: „Auf jeden Fall sind Sie mit dabei." 

Denn für Sie ist es unverzichtbar, zu hören und zu sehen, worüber wir sprechen, welche Probleme Ihrer Mitarbeiter*innen zur Sprache kommen und welche Ideen zur Lösung erarbeitet wurden. Sind Sie mit dabei, kennen Sie den Verlauf des Seminars, und können die Stimmung in Ihrem Team viel besser nachvollziehen.

 

Nach meinen Erfahrungen kommen naturgemäß oftmals Themen zur Sprache, die eine schnelle Entscheidung der Unternehmensführung erfordern. Durch Ihre persönliche Teilnahme können Sie im Idealfall sofort entscheiden, wie Sie und Ihr Team in Zukunft verfahren wollen.

 

Alle wünschen sich Sicherheit, Klarheit und Motivation.

Können Sie sich vorstellen, welch ein Motivationsschub durch Ihre Mitarbeiter*innen geht, wenn sie erleben, dass nach dem Teamtraining sofort eine Veränderung, eine Verbesserung erfolgt? Dass die Erfahrungen und Ideen Ihrer Mitarbeiter*innen von Ihnen geschätzt werden?

 

Ganz anders wäre es, wenn Sie als Unternehmer*in nicht dabei wären und erst im Nachhinein über die Seminarinhalte, den Verlauf der Tagung und die dort geborenen Ideen informiert werden müssten.

In unserem Seminar habe ich als Coach einen eigenen Zugang zu Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ich führe sie durch die Themen, die Ihnen als Unternehmer*in wichtig sind und achte darauf, dass jede*r zu Wort kommt. Ich moderiere, hake nach und gemeinsam erarbeiten wir gute Lösungen mit Ihren Leuten. 

Ihre Mitarbeiter*innen bekommen auch die Möglichkeit, Ihnen offen und ehrlich zu sagen, was sie sich von Ihnen als Führungskraft wünschen. Sie werden sich wundern, wie viel Ihren Mitarbeiter*innen an Ihnen und einer guten Zusammenarbeit gelegen ist. 


Hier die typische Aussage von Mitarbeiter*innen an ihre*n Chef*in, die mir immer wieder in meinem Teamtraining begegnet: „Wir können Sie auch wirklich entlasten und einige Aufgaben übernehmen. Wie sehen ja, was Sie tun – und das ist eigentlich nicht Ihre Aufgabe als Chef*in.“ 

Sie werden Ihrer Führungsaufgabe nach unserem Training viel besser und leichter nachkommen können.

 

Die Erfahrung zeigt, wie wertvoll es ist, offen miteinander zu reden. Sie und Ihre Mitarbeiter*innen starten wieder mit neuer Energie und hoch motiviert ins Tagesgeschäft.
 

Wie wäre es, wenn auch Sie das, was Sie zurzeit am meisten beschäftigt, endlich vom Tisch bekämen? Wenn jede*r am Ende des Tages ganz genau weiß, wofür sie oder er zuständig ist?


Sind Sie an einem Teamtraining interessiert? Dann schicken Sie mir gerne eine Nachricht.

Das könnte auch interessant für Sie sein:

Verkaufen, einfach weil's Spaß macht. Ein Verkaufstraining, das Ihre Mitarbeiter*innen bewegt.

Copyright © 2021 Jörg Winter, Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

  • Facebook
  • https://www.instagram.com/impulse_zum_erfolg/